Menu

VERKAUFSBEDINGUNGEN

1. EINLEITUNG


Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen bestimmen die Rechte und Pflichten zwischen dem Käufer und Impol Seval a.d. (Verkäufer). Der Käufer bestätigt und akzeptiert diese Verkaufsbedingungen vollständig, indem er das Angebot annimmt, einen Vertrag oder eine Auftragsbestätigung unterzeichnet oder in einer anderen für beide Parteien akzeptablen Weise.


2. VERTRAGSABSCHLUSS UND BESTÄTIGUNG DER BESTELLUNG


Der Verkäufer und der Käufer können einen einmaligen Kaufvertrag (Vertrag, Auftragsbestätigung oder Bestellung) oder einen Vertrag für eine bestimmte Zeit (langfristiger Vertrag oder Vertrag) abschließen. Durch einen langfristigen Vertrag vereinbaren die Vertragsparteien Menge und Qualität der Waren oder Dienstleistungen für jede Lieferperiode, Lieferfrist und Preis während der Vertragsdauer. Bei langfristigen Verträgen verpflichtet sich der Käufer außerdem, eine detaillierte Spezifikation der vom Verkäufer zu bestellenden Ware zu geben. Wenn diese Spezifikation nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellt wird, sollte der Verkäufer den Käufer darüber informieren sie zu versenden. Der Verkäufer kann den Vertrag kündigen und die Kündigungskosten des Vertrags dem Käufer gemäß Punkt 6 dieser Bedingungen in Rechnung stellen, wenn der Kunde nicht innerhalb von 8 Tagen nach Versand der Mitteilung an den Käufer die erforderlichen Angaben zur Verfügung stellt.

Die Bestellung erfolgt auf der Grundlage der aktuell gültigen Preisliste oder individuell festgelegter Bedingungen und Preise oder gemäß Bedingungen und Preisen vereinbart mit langfristigen Verträgen. Jede Auftragsbestätigung sollte grundlegende Informationen über Kuden und Menge, Qualität, Preis und Lieferdatum der bestellten Ware enthalten. Die Bestellung sollte per Post, Fax oder E-Mail gesendet werden. Bestätigungen, die per Telefon gemacht sind, müssen schriftlich bestätigt werden. Eine Auftragsbestätigung oder eine detaillierte Spezifikation verpflichtet den Käufer die Lieferung zu nehmen und bedingungslose Bezahlung der Waren zu machen und kann später, sofern nicht anders vereinbart, ihre Rechte geltend machen.

Der Vertrag kommt zustande, wenn der Käufer das Angebot annimmt und den Verkäufer über die Annahme des Angebots informiert. Wenn der Käufer das Angebot glaubhaft bestätigt und die unterzeichnete Kopie des bestätigten Angebots nicht innerhalb von 3 Tagen nach Annahme des Angebots an den Verkäufer zurücksendet, wird davon ausgegangen, dass der Käufer alle Vertragsbedingungen angenommen und akzeptiert hat.


3. VERSAND UND EMPFANG VON WAREN


Die Lieferfrist beginnt ab dem Datum der Auftragsbestätigung beim Kunden. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Lieferfrist im Falle höherer Gewalt (Brände, Erdbeben, Überschwemmungen, Kriege, Streiks, Stürme, Staus, staatliche Maßnahmen oder andere unvorhergesehene Situationen) zu verlängern. Der Verkäufer ist verpflichtet, den Käufer unverzüglich über das Bestehen und die Beendigung der Bedingungen höherer Gewalt zu informieren.


4. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN


Alle Zahlungen erfolgen auf der Grundlage von ausgestellten Rechnungen. Die Zahlungsbedingungen und der letzte Zahlungstermin sind in der Rechnung in Übereinstimmung mit den Vertragsbedingungen angegeben. Die Vertragsparteien können die Verlängerung der Fälligkeit schriftlich vereinbaren, der Käufer muss jedoch nach Wahl des Verkäufers ein entsprechendes Zahlungssicherheitsinstrument bereitstellen. Im Falle der Fälligkeit der Frist behält sich der Verkäufer vor, die gesetzlichen Verzugszinsen zu berechnen. Darüber hinaus behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Lieferung von Waren auszusetzen und dementsprechend vom Vertrag zurückzutreten und dem Kunden die Kosten für die Beendigung des Vertrags zu berechnen, im Falle von unbezahlten Rechnungen oder Nichterfüllung anderer vertraglicher Verpflichtungen.


5. VERSCHIEBUNG DER LIEFERTERMINE


Wenn der Käufer, aus irgendeinem Grund, die Verschiebung des vereinbarten Lieferdatums beantragt und der Verkäufer es genehmigen kann, ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer die Kosten der Contang zu bezahlen.


6. KÜNDIGUNG DES VERTRAGES


Der Käufer kann den Vertrag oder die Auftragsbestätigung spätestens am Tag der Absendung der Ware schriftlich kündigen. Er muss jedoch alle aufgrund der Beendigung des Vertrages fälligen Kosten (Kosten für die Beendigung des Vertrags) entschädigen. Der Käufer hat auch die Kündigungsgebühren zu zahlen, wenn der Verkäufer den Vertrag oder die Auftragsbestätigung aufgrund eines Fehlers des Käufers kündigt.

Die Beendigungskosten des Vertrags sind wie folgt: der Unterschied zwischen dem Marktwert von Al-Material am Tag des Vertragsabschlusses / Erhalt der Auftragsbestätigung und dem Marktwert zum Zeitpunkt der Annahme der Erklärung über das Vertragsabschluss, Arbeitskosten, Dienstleistungen, finanziellen und anderen abhängigen Kosten.


7. VERLÄNGERTER EIGENTUMSVORBEHALT


Die Ware bleibt Eigentum des Verkäufers, bis der Käufer den vollen Betrag an den Verkäufer bezahlt hat. Der Käufer kann die Waren behalten und ist berechtigt, darüber zu verfügen; Der Käufer haftet jedoch für alle angemessenen Ansprüche des Verkäufers, es sei denn, er ist an finanzielle oder andere Verpflichtungen nicht gebunden. Bei Zahlungsverzug ist der Käufer verpflichtet, alle erhaltenen Waren, die er nicht bezahlt hat, auf Verlangen des Verkäufers zurückzugeben. Wenn der Käufer die Waren vor der vollständigen Bezahlung der Ware weiterverkauft oder verwendet, so überträgt er dem Verkäufer alle Ansprüche gegen Dritte, die sich aus diesem Weiterverkauf oder der Verwendung der Waren ergeben. Der Käufer sollte dem Verkäufer eine Mitteilung über diese Ansprüche senden, sobald sie eintritt.


8. GARANTIE UND RÜCKKEHR


Der Käufer hat die Ware nach Erhalt zu untersuchen und den Verkäufer unverzüglich, nichtt später als 8 Tage, über die sichtbaren Mängel zu informieren. Der Verkäufer garantiert versteckte Mängel (mögliche Mängel) bis zu 180 Tage nach Lieferung. Der Verkäufer verpflichtet sich, innerhalb einer angemessenen Frist für alle Waren, für die eine gültige Garantie besteht, angemessene Forderungen zu begleichen, vorausgesetzt, der Käufer hat dem Verkäufer rechtzeitig das Vorliegen von Mängeln mitgeteilt.

Jegliche physische Beschädigung von Gütern, die durch Stöße, Stürze, Blitzeinschläge, unsachgemäßes Parken usw. verursacht wird, unterliegt keiner Garantie, es sei denn, der Kunde Unterschrift auf dem Zulassungsdokument unwiderlegbar, dass den Erhalt der Ware in einem solchen Zustand beweist. Der Käufer hat kein Recht, eine Garantie zu verlangen, wenn er die ordnungsgemäße Verwendung, Verarbeitung oder Lagerung der Waren nicht sichergestellt hat.


9. HANDHABUNGSANWEISUNGEN FÜR DIE WAREN MIT AUFGETRAGENER SCHUTZFOLIE


Vorschlag der Anweisung für das Abstreifen der Folie

                 

Folientyp

Dicke (ym)

Farbe

Adhäsion

Zweck

Bedingungen für die Lagerung von Blechen und Streifen mit aufgetragener Folie

Herstellerempfehlung

Frist für die Entfernung

drinnen

außen

SPV 4057 R

50

blau

mittel

Al glatte Oberflächen (nicht gefärbt und gefärbt)

Temperatur 15 -30 ° C Relative Luftfeuchtigkeit 40 bis 75%

kann nicht auf Weichmacher enthaltenden Farben (z. B. PVC-Lacken) verwendet werden; Anwendung im Prozess der schweren Formierung wird nicht empfohlen

6 Monate ab dem vereinbarten Liefertermin

3 Monate

SPV 4088H

80

durchsichtig

hoch

Al glatte und Al matte Oberflächen (nicht gefärbt und gefärbt)

Temperatur 15 -30 ° C Relative Luftfeuchtigkeit 40 bis 75%

kann nicht auf Weichmacher enthaltenden Lacken (z. B. PVC-Lacken) verwendet werden; Anwendung im Prozess der schweren Formierung wird nicht empfohlen

6 Monate ab dem vereinbarten Liefertermin

muss vor dem Einwirken von atmosphärischen Einflüssen entfernt werden

4228 REF

100

schwarz-grau

hoch

Al glatte,                            Al matte, geprägte Oberflächen (nicht gefärbt und gefärbt)

Temperatur 15 -30 ° C Relative Luftfeuchtigkeit 40 bis 75%

Die Klebeseite darf nicht direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt sein

6 Monate ab dem vereinbarten Liefertermin

muss vor dem Einwirken von atmosphärischen Einflüssen entfernt werden

SPV405M70*

70

schwarz-weiß

mittel

Al glatte,                            Al matte (nicht gefärbt und gefärbt)

Temperatur 25 +/-3 °C , Relative Luftfeuchtigkeit  40 do 75%

 es darf nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden; nicht zum Laserschneiden geeignet

6 Monate ab dem vereinbarten Liefertermin

muss vor dem Einwirken von atmosphärischen Einflüssen entfernt werden

10. VERTRAULICHKEIT


Verkäufer und Käufer stimmen zu, dass alle Informationen vertraulich sind und ohne vorherige schriftliche Zustimmung der anderen Vertragspartei nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen.


11. ANWENDBARES RECHT


Das Recht der Republik Serbien ist das anwendbare Recht auf Vertrag und für diese Verkaufsbedingungen von Impol Seval a.d.. Die entsprechenden Bestimmungen der serbischen Gesetze und Vorschriften gelten für alle Rechte und Pflichten, die nicht ausdrücklich in diesen Verkaufsbedingungen geregelt sind.

Im Falle eines Streites zwischen den Parteien werden sie versuchen, es mit gutem Willen zu lösen. Sofern keine Einigung erzielt wird, ist das Handelsgericht in Uzice, Serbien, zuständig, um den Streit beizulegen.


12. SCHLUSSBESTIMMUNGEN


Diese Verkaufsbedingungen Impol Seval a.d. sind auf der offiziellen Website des Verkäufers (www.impol.rs/uslovi-prodaje) verfügbar und bilden einen integralen Bestandteil des Angebots / des Vertrags / der Auftragsbestätigung.

Die Vertragsparteien können durch besondere Vereinbarung bestimmte Bestimmungen dieser Verkaufsbedingungen ändern.

Impol Seval a.d., alle Rechte vorbehalten

Sevojno, Mai 2018.